header-herausgeber-gosch-tle

Herausgeber | RA/StB Prof. Dr. Dietmar Gosch

Über den Herausgeber

Dietmar Gosch war von 1991 bis Anfang 2016 Richter am Bundesfinanzhof, seit 1995 als Mitglied des (insbesondere für Internationales Steuerrecht, Körperschaft- und Umwandlungssteuerrecht zuständigen) I. Senats, seit März 2005 als dessen Vorsitzender. Sei August 2016 ist er als Rechtsanwalt und Steuerberater in Hamburg und München tätig. Er ist zudem Honorarprofessor an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und Herausgeber zahlreicher Kommentierungen auf dem Gebiet der Körperschaftsteuer, Einkommensteuer, Gewerbesteuer, der Doppelbesteuerungsabkommen sowie zur Abgaben- und Finanzgerichtsordnung. Dietmar Gosch ist Vorsitzender des Vorstands des Hamburger Forum für Unternehmensteuerrecht (HFU), Vorstandsmitglied der International Fiscal Association (IFA) Deutschland der Sektion Bayern sowie Mitglied in der „Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft“ (DStJG).

  • Im Steuerhimmel läuten die Zins-Glocken
    30.05.2018
    |
    Zitierweise: Gosch, Global Taxes, TLE-024-2018
    anemptytextlline

    | Konsumiert man dieser Tage die einschlägigen Artikel der Presse zum Steuerrecht, dann kommt man an einem Thema nicht vorbei: Endlich! Der BFH, er nimmt das Heft des Handelns in die Hand, er verwirft den „Wucher-Zins der Finanzämter“, so der Kölner Stadt-Anzeiger, der dann sogleich noch im selben Jargon nachlegt: „Der Staat als Wucherer“. Gleichfalls die Frankfurter Neue Presse: „Staat schröpft säumige Steuerzahler“. Und so reißerisch geht das dann voran: „Sechs, setzen“ verkündet die Süddeutsche Zeitung. „Das hat gesessen!“ vermeldet das Handelsblatt. Der „Fokus“ attestiert dem Fiskus „Eine echte Klatsche“, die „Welt“ eine „Verdiente Ohrfeige“ und sie vernimmt zudem einen „Paukenschlag“. Worum geht es? |

    Tags:
    Weiterlesen
    anemptytextlline
  • Nur ein Denkanstoß: Was folgt eigentlich aus der veränderten Zurechnung des wirtschaftlichen Eigentums bei der Wertpapierleihe?
    27.09.2017
    |
    Zitierweise: Gosch, Global Taxes, TLE-17-2017
    anemptytextlline

    | Vor gut zwei Jahren erreichte die geschätzte Fachöffentlichkeit ein Urteil des BFH zur sog. Wertpapierleihe, das Urteil vom 18. August 2015 (Az. I R 88/13). Es weckte besondere Aufmerksamkeit. Denn der Leitsatz, mit dem es belegt wurde, lautet: „Das wirtschaftliche Eigentum an Aktien, die im Rahmen einer sog. Wertpapierleihe an den Entleiher zivilrechtlich übereignet wurden, kann ausnahmsweise beim Verleiher verbleiben, wenn die Gesamtwürdigung der Umstände des Einzelfalles ergibt, daß dem Entleiher lediglich eine formale zivilrechtliche Rechtsposition verschafft werden sollte. § 8b KStG (…) findet dann beim Entleiher bezogen auf die "entliehenen" Anteile und die daraus resultierenden Einkünfte insgesamt keine Anwendung.“ |

    Tags:
    Weiterlesen
    anemptytextlline

Herausgeber

Prof. Dr. Joachim Englisch von Tax & Legal Excellence Academic Advisory Board Deutschland

Prof. Dr. Joachim Englisch 

Direktor des Instituts für Steuerrecht an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

herausgeber-gosch-klein-1

RA/StB Prof. Dr. Dietmar Gosch

Vorsitzender Richter des I. Senats am BFH a.D. und Of Counsel bei KPMG in München.

prof-dr-wolfgang-kessler

StB Prof. Dr. Wolfgang Kessler

Vorstandsvorsitzender des Zentrums für Business and Law an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg/i.Br.

georg-kofler-global-tax-3

Prof. DDr. Georg Kofler, LL.M. (NYU)

Professor am Institut für Finanzrecht, Steuerrecht und Steuerpolitik der Johannes Kepler Universität Linz.

rainer-prokisch-tle-board

Prof. Dr. Rainer Prokisch

Inhaber des Lehrstuhls für Internationales und Europäisches Steuerrecht an der Universität Maastricht.

Redaktion

RA/StB/FAStR Oliver Holzinger
Tel.: 0 26 02 / 94 74 110
redaktion@excellence-media.com

Gastautoren

Prof. Dr. Max Mustermann
CEO der Mustecompany,  Mustermann Rechtsanwälte, Hamburg

Weitere Gastautoren

RA Dr. Markus Mustermann
CEO der Mustecompany

RA Dr. Markus Mustermann
CEO der Mustecompany

RA Dr. Markus Mustermann
CEO der Mustecompany