Nahaufnahme des Deutschen Reichstags

Academic Advisory Board (Deutschland)

Mitglieder des Academic Advisory Board (Deutschland) sind über die nationalen Grenzen von Deutschland hinaus anerkannte Fachexperten und Professoren der renommiertesten Universitäten des Landes in ihrem Bereich. Sie sind Teil eines exklusiven Forums von Tax & Legal Excellence und geben mit ihren Impulsen Anstöße für einen umfassenden Meinungsaustausch. Die Dialoge konzentrieren sich vor allem auf internationale Rechtsentwicklungen, Steuer- und Rechtspraktiken, globale Trends und deren künftige Herausforderungen auf die internationalen Rechts-, Steuer- und Finanzsysteme.

Prof. Jürgen Brandt

Jürgen Brandt ist seit Januar 2000 Richter am Bundesfinanzhof und gehört dem insbesondere für die Besteuerung der Einkünfte aus selbstständiger Tätigkeit und aus Kapitalvermögen zuständigen VIII. Senat an. Zuvor war er Richter am Finanzgericht Düsseldorf. Er ist zudem Honorarprofessor an der Bergischen Universität Wuppertal. Seine Forschungsschwerpunkte sind Ertragsteuerrecht, Umsatzsteuerrecht, Steuerverfahrens- und Prozessrecht, Europäisches Steuerrecht sowie Verwaltungs- und Verwaltungsprozessrecht. Er ist Mitherausgeber und Autor mehrerer Kommentare zum Einkommensteuer- und Verfahrensrecht.

Jürgen Brandt ist seit 2003 Präsident des Deutschen Finanzgerichtstages und wird regelmäßig als Sachverständiger in Anhörungen vor dem Finanzausschuss des Deutschen Bundestages zu aktuellen Steuergesetzgebungsvorhaben beteiligt.

Prof. Dr. Klaus-Dieter Drüen

Klaus-Dieter Drüen ist seit Oktober 2015 Lehrstuhlinhaber für Deutsches, Europäisches und Internationales Steuerrecht und Öffentliches Recht an der LMU München. Daneben ist er Richter am Finanzgericht Düsseldorf im zweiten Hauptamt (Körperschaftsteuersenat). Zuvor war er von 2007 bis September 2015 Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmensteuerrecht, Bilanzrecht und Öffentliches Recht an der Juristischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Klaus-Dieter Drüen ist u.a. als Vorstandsmitglied der Münchner Steuerfachtagung e.V., der Arbeitsgemeinschaft der Fachanwälte für Steuerrecht e.V. sowie als Stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft e.V. und als Mitglied der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer, der International Fiscal Association (IFA) und der European Association of Tax Law Professors (EATLP) engagiert.

Prof. Dr. Joachim Englisch

Joachim Englisch ist Lehrstuhlinhaber für Öffentliches Recht und Steuerrecht sowie Direktor des Instituts für Steuerrecht an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Zuvor war er von 2008 bis März 2010 Inhaber des Lehrstuhls für Steuerrecht, Finanzrecht und Öffentliches Recht an der Universität Augsburg. Seine Forschungsschwerpunkte sind das Steuerverfassungsrecht, Internationales und Europäisches Steuerrecht mit Schwerpunkt Unternehmensteuerrecht, sowie Umsatzsteuerrecht.

Joachim Englisch nimmt seit 2007 diverse Gastprofessuren im In- und Ausland wahr und ist u.a. Mitglied der OECD WP9, der VAT Experts Group der EU-Kommission sowie des wissenschaftlichen Beirats der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft e.V.

Prof. Dr. Lars P. Feld

Lars P. Feld hat seit 2010 den Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik und Ordnungsökonomik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg inne und ist Direktor des Walter Eucken Instituts. Seine Forschungsschwerpunkte sind Wirtschaftspolitik, Finanzwissenschaft, Neue Politische Ökonomie und Ökonomische Analyse des Rechts. Er ist ständiger Gastprofessor am ZEW in Mannheim sowie Mitglied der Leopoldina (Nationale Akademie der Wissenschaften), des Kronberger Kreises und der Mont Pèlerin Society.

Lars P. Feld ist seit 2003 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats beim BMF. 2007 wurde er zum Sachverständigen für die Kommission von Bundestag und Bundesrat zur Modernisierung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen (Föderalismuskommission II) benannt und wirkte beratend an der neuen deutschen Schuldenbremse mit. Im März 2011 wurde er in den Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung berufen und Ende 2013 in den Beirat des deutschen Stabilitätsrats gewählt.

Prof. Dr. Dr. h.c. Holger Fleischer, LL.M.

Holger Fleischer ist seit April 2009 Direktor am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg. Seine Forschungsschwerpunkte sind Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, Handelsrecht einschließlich Bilanzrecht, Rechtsökonomie, Rechtsvergleichung sowie die Methodenlehre. Er ist (Mit-)Herausgeber und Autor verschiedener Handbücher und Kommentare zum Aktien-, GmbH- und Kapitalmarktrecht sowie diverser Fachzeitschriften.

Holger Fleischer ist Mitglied der Informal Company Law Expert Group bei der Europäischen Kommission und des European Institute for Corporate Governance in Brüssel sowie Mitglied der Académie Internationale de Droit Comparé in Paris.

Prof. Dr. Clemens Fuest

Clemens Fuest ist seit April 2016 Präsident des ifo Instituts – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München –, Direktor des Center for Economic Studies (CES) und Lehrstuhlinhaber für Nationalökonomie und Finanzwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München sowie Geschäftsführer der CESifo GmbH. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Wirtschafts- und Finanzpolitik, Internationale Besteuerung, Steuerpolitik, Transfers und Arbeitsmärkte sowie Europäische Integration.

Clemens Fuest ist seit 2015 Mitglied der Mindestlohnkommission der Bundesrepublik Deutschland, seit 2014 u.a. Mitglied des Beirates des Stabilitätsrates und der „High Level Group on Own Resources“ (Monti Kommission) der Europäischen Union, seit 2009 Board Member im International Institute of Public Finance und seit 2014 dessen Vizepräsident, seit 2008 Mitglied der Independent Expert Group to the Royal Commission on Scottish Devolution sowie seit 2003 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates des BMF, dessen Vorsitzender er in der Zeit von 2007 bis 2010 war.

Prof. Dr. Dietmar Gosch

Dietmar Gosch war von 1991 bis Anfang 2016 Richter am Bundesfinanzhof, von 1995 an als Mitglied des (insbesondere für Internationales Steuerrecht, Körperschaft- und Umwandlungssteuerrecht zuständigen) I. Senats, ab März 2005 als dessen Vorsitzender. Seit August 2016 ist er als Rechtsanwalt und Steuerberater in Hamburg und München tätig. Er ist Honorarprofessor an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Dietmar Gosch ist Herausgeber und Autor zahlreicher Kommentare zur Körperschaftsteuer, Einkommensteuer, Gewerbesteuer, zu den Doppelbesteuerungsabkommen und zur Abgaben- und Finanzgerichtsordnung sowie Herausgeber und Wissenschaftlicher Schriftleiter renommierter Fachzeitschriften. Er ist Vorsitzender des Vorstands des Hamburger Forum für Unternehmensteuerrecht (HFU), Vorstandsmitglied der International Fiscal Association (IFA) Deutschland, der IFA Sektion Bayern sowie Mitglied in der „Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft“ (DStJG).

Prof. Dr. Markus Gehrlein

Markus Gehrlein ist seit dem Jahr 2003 Richter am Bundesgerichtshof. Nach einer Tätigkeit am II. vornehmlich für Gesellschaftsrecht zuständigen Zivilsenat gehört er seit dem Jahre 2007 dem IX. Zivilsenat an, dem insbesondere die Materien des Insolvenzrechts sowie der Anwalts- und Steuerberaterhaftung zugewiesen sind. Im Jahre 2005 wurde er von der Universität Mannheim zum Honorarprofessor bestellt.

Markus Gehrlein ist Mitglied des Herausgeberbeirats der ZInsO und Mitherausgeber der NZI. Neben zahlreichen Aufsätzen hat Gehrlein Bücher zur Arzthaftung, zur Anwaltshaftung, zum GmbH-Recht und zum Insolvenzrecht verfasst. Er ist Autor und Mitherausgeber von Kommentaren zur ZPO, zum BGB, zum HGB, zum GmbHG, zur InsO sowie eines Großkommentars zum AktG und ist als Referent in Fortbildungsveranstaltungen tätig.

Prof. Dr. Martin Henssler

Martin Henssler ist seit 1998 Geschäftsführender Direktor des Instituts für Arbeits- und Wirtschaftsrecht und des Dokumentationszentrums für Europäisches Anwalts- und Notarrecht, Direktor des Instituts für Anwaltsrecht, seit 2013 Direktor des Europäischen Zentrums für Freie Berufe und seit Oktober 2015 Prorektor für Planung und wissenschaftliches Personal der Universität zu Köln. Zudem ist er seit 2009 Gastprofessor an der Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne.

Martin Henssler ist seit 2010 Mitglied des Beirates für Fragen des gewerblichen Mittelstandes und der Freien Berufe beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Von 2007 bis 2011 war er Geschäftsführender Vorstand der Zivilrechtslehrervereinigung 
sowie von 2006 bis 2012 Vorsitzender der Ständigen Deputation (Vorstand) des Deutschen Juristentages und Präsident des 67., 68. und 69. Deutschen Juristentages. 2012 wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Prof. Dr. Ekkehart Reimer

Ekkehart Reimer ist seit 2005 Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Europäisches und Internationales Steuerrecht und seit 2006 Direktor des Instituts für Finanz- und Steuerrecht an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Doppelbesteuerungsabkommen, das Europäische Steuerrecht und die bundesstaatliche Finanzverfassung. Von 2009 bis 2013 war er zudem Richter im Nebenamt am Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg.

Ekkehart Reimer ist im wissenschaftlichen Beirat in der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft (DStJG) und als Mitglied in der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer, der Deutschen Gesellschaft für Internationales Recht (DGIR), der International Fiscal Association (IFA), der European Association of Tax Law Professors (EATLP) sowie im wissenschaftlichen Arbeitskreis Steuerrecht des DWS-Instituts aktiv.