Academic Advisory Board (Österreich)

Mitglieder des Academic Advisory Board (Österreich) sind über die nationalen Grenzen von Österreich hinaus anerkannte Fachexperten und Professoren der renommiertesten Universitäten des Landes in ihrem Bereich. Sie sind Teil eines exklusiven Forums von Tax & Legal Excellence und geben mit ihren Impulsen Anstöße für einen umfassenden Meinungsaustausch. Die Dialoge konzentrieren sich vor allem auf internationale Rechtsentwicklungen, Steuer- und Rechtspraktiken, globale Trends und deren künftige Herausforderungen auf die internationalen Rechts-, Steuer- und Finanzsysteme.

Univ.-Prof. Dr. Eveline Artmann

Eveline Artmann ist seit Oktober 2015 Leiterin des Instituts für Unternehmensrecht der Johannes Kepler Universität in Linz. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Gesellschafts- und Wettbewerbsrecht sowie Unternehmensrecht einschließlich Rechnungslegung. Sie ist (Mit-)Herausgeberin und Autorin verschiedener Kommentare zum Aktienrecht und dem UGB sowie (Mit-)Herausgeberin der Fachzeitschrift ZIIR (Zeitschrift für Informationsrecht). Eveline Artmann ist Mitglied im Vorstand der Gesellschaftsrechtlichen Vereinigung Österreichs (GVÖ).

Uni.-Prof. Dr. Tina Ehrke-Rabel

Tina Ehrke-Rabel ist seit März 2010 Leiterin des Instituts für Finanzrecht an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Herausforderungen der Digitalisierung und Globalisierung des Steuerrechts, den verfassungsrechtlichen Fragen des Steuerrechts, dem Abgabenverfahrens- und dem österreichischen und dem europäischen Umsatzsteuerrecht. Tina Ehrke-Rabel ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der DStJG und des Beirats der Berliner Steuergespräche e.V. sowie Mitglied der International Fiscal Association/Landesgruppe Österreich, der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft, der European Association of Tax Law Professors sowie des Österreichischen Juristentages.

Univ.-Prof. DDr. Georg Kofler, LL.M. (NYU)

Georg Kofler lehrt und forscht seit 2009 als Professor am Institut für Finanzrecht, Steuerrecht und Steuerpolitik der Johannes Kepler Universität Linz, Österreich. Zuvor war er als Mitarbeiter der Abteilung für Internationales Steuerrecht im österreichischen Finanzministerium und als Acting Assistant Professor an der New York University School of Law tätig. Er publiziert regelmäßig zu Fragen der Unternehmensbesteuerung sowie des Internationalen und Europäischen Steuerrechts und ist in zahlreichen nationalen und internationalen Fachgremien vertreten.

Univ.-Prof. Dr. Alexander Rust

Alexander Rust ist Inhaber des Lehrstuhls für Internationales Steuerrecht an der Wirtschaftsuniversität Wien. Zuvor war er als Acting Assistant Professor an der New York University und als Professor für Europäisches und Internationales Steuerrecht an der Université du Luxembourg tätig. Als Forschungsschwerpunkte beschäftigt sich Professor Rust mit dem Recht der Doppelbesteuerungsabkommen, dem Einfluss des Europäischen Rechts auf das nationale Steuerrecht, der Steuerrechtsvergleichung und der Steuerpolitik. Alexander Rust ist Mitglied der International Fiscal Association, der European Association of Tax Law Professors, des Österreichischen Juristentags und der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft. Zudem ist er als Herausgeber der Zeitschriften Intertax und Internationale Steuer-Rundschau tätig.

Univ.-Prof. Dr. Alexander Schopper

Alexander Schopper ist seit 2011 Inhaber eines Lehrstuhls für Unternehmensrecht und übernahm ab 2015 die Leitung des Instituts für Unternehmens- und Steuerrecht an der Universität Innsbruck. Seine aktuellen Forschungsprojekte liegen im Aktienrecht, Eigenkapitalersatzrecht, Leasing und Werkvertragsrecht. Zuvor war er von 2009 bis 2011 hauptberuflich als Of Counsel für die Wirtschaftskanzlei Dorda Brugger Jordis Rechtsanwälte GmbH tätig, wo er praktische Erfahrungen vor allem im Gesellschaftsrecht, Bank‐ und Kapitalmarktrecht, Schiedsverfahren und M&A sammelte. Alexander Schopper ist Autor in führenden österreichischen Kommentaren zum Wirtschaftsrecht sowie Mitherausgeber, Mitglied der Schriftleitung und Beiratsmitglied mehrerer rechtswissenschaftlicher Zeitschriften.

Prof. Dr. Richard Sturn

Richard Sturn ist Professor für Innovation und Entwicklung sowie Leiter des Instituts für Finanzwissenschaft und des Schumpeter Centres der Universität Graz. Seine Forschungsfelder sind die Ökonomik des institutionellen Wandels, die Ökonomik der Rechte und Normen, normative Theorie sowie  Theoriegeschichte. Richard Sturn ist Vorsitzender im Ausschuss Wirtschaft und Ethik im Verein für Socialpolitik (German Economic Association), stellvertretender Vorsitzender der Vereinigung für Sozialethik in Mitteleuropa und geschäftsführender Herausgeber des European Journal of the History of Economic Thought sowie des Jahrbuchs für normative und institutionelle Grundlagen der Ökonomik.

Univ.-Prof. Mag. Dr. Ulrich Torggler

Ulrich Torggler ist seit 2011 Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmensrecht unter besonderer Berücksichtigung der Verschränkung mit dem allgemeinen Zivilrecht sowie Vorstand des Instituts für Unternehmens- und Wirtschaftsrecht an der Universität Wien. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Unternehmensrecht, Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht. Ulrich Torggler ist unter anderem Träger des Walther-Kastner-Preises (1996, 2009) und des Kardinal-Innitzer-Förderungspreises (2009). Er ist u.a. Mitglied des Vorstands der Gesellschaftsrechtlichen Vereinigung Österreichs – GVÖ.

Univ.-Prof. Dr. Hannes Winner

Hannes Winner ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Salzburg, ständiger wissenschaftlicher Konsulent am Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) und Research Fellow am Centre for Business Taxation an der Oxford University. Er studierte in Innsbruck Volkswirtschaftslehre und verbrachte mehrere Auslandsaufenthalte, u.a. an der London School of Economics oder dem Europäischen Hochschulinstitut (EUI) in Florenz. Seine Forschungsinteressen beziehen sich auf die Finanzwissenschaft, die Gesundheitsökonomik und die angewandte Ökonometrie. Seine Forschungsergebnisse wurden in renommierten internationalen Fachzeitschriften publiziert, u.a. Journal of Public Economics, Journal of International Economics oder European Economic Review.

Univ.-Prof. Dr. Johannes Zollner

Johannes Zollner ist seit 2013 Professor am Institut für Unternehmensrecht und Internationales Wirtschaftsrecht der Karl-Franzens-Universität Graz, seit 2015 dessen Vorstand sowie seit Oktober 2016 Vizedekan der rechtswissenschaftlichen Fakultät. Von 2011 bis 2013 war er Universitätsprofessor für Privatrecht an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, davor Universitätsassistent, zuletzt assoziierter Professor am Institut für Zivil- und Unternehmensrecht der Wirtschaftsuniversität Wien. Von 2007 bis 2009 war er APART Stipendiat der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Gesellschafts-, Kapitalmarkt-, Stiftungsrecht sowie im Recht der Unternehmensnachfolge.