Local Lounge Frankfurt a.M.

Als „kleinste Metropole der Welt“ nimmt Frankfurt am Main eine besondere Stellung unter den deutschen Städten ein. Keine andere Stadt verfügt über eine derart hohe Konzentration an Finanzdienstleistungen. Darüber hinaus beherbergt die deutsche Finanzmetropole die wichtigste Börse auf dem europäischen Festland, richtet eine der wichtigsten Messen in Europa aus und verfügt nebenbei über den größten Internetknoten weltweit.


Unsere Lounge bietet in einem exklusiven Ambiente interdisziplinäre Wirtschaftsthemen für Top-Entscheider, die sich auf Augenhöhe austauschen, Beziehungen pflegen und neue Kontakte knüpfen wollen. Wir setzen Impulse, inspirieren und vernetzen.

Head of Lounge Frankfurt a.M.

Andreas Steck

Andreas Steck, Rechtsanwalt, ist seit 2016 als German Senior Partner im Frankfurter Büro der internationalen Sozietät Linklaters tätig. Er ist spezialisiert auf Bankenaufsichtsrecht (Beratung im Bereich des allgemeinen Bankaufsichtsrechtes und im Bereich der strukturierten Finanzierung und Produkte), Investmentrecht sowie Versicherungsaufsichtsrecht und berät Ministerien, Behörden und Finanzdienstleister im Hinblick auf Restrukturierungsvorhaben.

Andreas Steck ist unter anderem Mitglied im Stiftungsrat des Institut für Law and Finance an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt sowie im Kuratorium Schlüsselqualifikation Mainz e.V. (Johannes Gutenberg-Universität Mainz).


Was Sie in der Lounge Frankfurt a.M. erwartet

Die Local Lounge Frankfurt a.M. findet in den Räumlichkeiten des großbürgerlichen Palais, der Villa Bonn, statt. Das Haus der Frankfurter Gesellschaft für Handel, Industrie und Wissenschaft versteht sich als Treffpunk führender Persönlichkeiten aus dem In- und Ausland für einen weltoffenen und pluralistischen Gedankenaustausch. In entspannter Atmosphäre bietet sich den Teilnehmern die Möglichkeit, sich bei den Abendveranstaltungen von den Vorträgen inspirieren zu lassen, neue Kontakte zu knüpfen und Beziehungen zu Berufskollegen zu pflegen.

Es erwarten Sie rechtsübergreifende Vortragsabende im Spannungsverhältnis zwischen Wissenschaft, Staat und Wirtschaft sowie angeregte Diskussionen zu international relevanten Themen unter Fachexperten. In exklusiven Gesprächskreisen erfahren die Teilnehmer zum Verständnis komplexer rechtlicher Prozesse und ökonomischer Zusammenhänge die notwendigen Hintergründe und Analysen aus erster Hand. Die Local Lounge Frankfurt a.M. bietet damit einen exzellenten Rahmen für Vernetzung, interprofessionellen Erfahrungsaustausch und gemeinsames Querdenken.