blog-header-global-mergers-transactions-3

Global Mergers & Transactions | Der Blog zum internationalen Transaktionsrecht

Über Global Mergers & Transactions

Die Anzahl grenzüberschreitender Unternehmensübernahmen ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. In Zeiten einer zunehmenden globalen Verunsicherung müssen nicht nur Unternehmenstransaktionen als ein strategischer Bestandteil überdacht, sondern auch die Unternehmensstrukturen stärker an sich ändernde Marktbedingungen angepasst werden. Um das Kernziel einer Transaktion, nämlich die Steigerung des Unternehmenswerts, erreichen zu können, müssen einzelne ineinandergreifende Phasen eines Transaktionsprozesses wirtschaftlich und rechtlich aufeinander abgestimmt sein. Im Vordergrund der Artikel stehen rechtliche Fragestellungen zu nationalen und globalen Transaktionen von Unternehmen und deren gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen. Diskutiert werden beispielsweise rechtliche Streitpunkte im Rahmen von Fusionen, Unternehmenskäufen, fremdfinanzierten Übernahmen sowie schlichten Unternehmenskooperationen.

  • M&A vor dem Hintergrund von Industrie 4.0
    21.11.2017
    |
    Zitierweise: Lucks, Global Mergers & Transactions, TLE-34-2017
    anemptytextlline

    | Die aktuelle „vierte“ industrielle Revolution schickt sich an, den radikalsten Umbruch zu bringen, der in der Neuen Geschichte zu verzeichnen ist. Viele sprechen auch von Disruptionen, also radikalen Brüchen, die die Wettbewerbslandschaft mit neuen Geschäftsmodellen schlagartig und radikal umkrempeln. Die Praxis aber zeigt, dass die Veränderungen in jeder Branche anders verlaufen, mal disruptiv, mal evolutionär. |

    Weiterlesen
    anemptytextlline
  • Wie sich Unternehmenskäufer vor Kartell- und Korruptionsrisiken schützen können!
    14.11.2017
    |
    Zitierweise: Schöne, Global Mergers & Transactions, TLE-31-2017
    anemptytextlline

    | Kartell- und Korruptionsvergehen von Unternehmen und deren Mitarbeitern werden heutzutage mit drakonischen Bußgeldern und Strafen geahndet. Zudem drohen den Unternehmen Schadensersatzansprüche von Geschädigten sowie erhebliche Reputationsschäden und Wertverluste. Ist das Zielunternehmen in derartige Absprachen involviert, kann dies gravierende Folgen für den Käufer des Zielunternehmens haben, der diese Risiken mit dem Kauf ohne Wissen eingekauft hat. So können Bußgelder und Schadensersatzansprüche den Kaufpreis um ein Vielfaches überschreiten und zu einem vollständigen Verlust seines Investments führen. |

    Weiterlesen
    anemptytextlline
  • Brexit und EU-Handelspolitik
    07.11.2017
    |
    Zitierweise: Herrmann, Global Mergers & Transactions, TLE-28-2017
    anemptytextlline

    | Der Austritt des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirlands aus der EU (Brexit) wirft vielfältige rechtliche Fragen auf und einen rechtlichen Schatten voraus. Besondere Schwierigkeiten zeichnen sich bereits jetzt mit Blick auf die EU-Handelspolitik bzw. die zukünftige britische Handelspolitik ab. Der vorliegende Beitrag gibt einen knappen Überblick über die Problemfelder. |

    Weiterlesen
    anemptytextlline

Herausgeber

herausgeber_florian_bauer_klein

Prof. Dr. Florian Bauer

Professor für Strategisches Management an der Universität Innsbruck und Leiter für Strategie und Organisation am MCI Management Center Innsbruck.
herausgeber-tim-drygala-tle-klein

Prof. Dr. Tim Drygala

Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Handels-, Gesellschafts- u. Wirtschaftsrecht an der Universität Leipzig.
herausgeber_joachim_hennrichs_klein

Prof. Dr. Joachim Hennrichs

Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Bilanz- und Steuerrecht der Universität Köln.
herausgeber_christoph_hermann_klein_version2

Prof. Dr. Christoph Herrmann

Inhaber des Lehrstuhls für Staats- und Verwaltungsrecht, Europarecht, Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht an der Universität Passau.
herausgeber_karsten_schmidt_klein-1

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Karsten Schmidt

Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmensrecht an der Bucerius Law School in Hamburg.
herausgeber_gerald_spindler_klein_version2

Prof. Dr. Gerald Spindler

Ordinarius für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung, Multimedia- und Telekommunikationsrecht an der Universität Göttingen.

Autoren

RA Dr. Franz Josef Schöne

Rechtsanwalt und Partner bei Hogan Lovells International LLP, Düsseldorf

Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks

Vorsitzender des Bundesverbandes Mergers &Acquisitions e.V.

Redaktion

RA/StB/FAStR Oliver Holzinger
Tel.: 0 26 02 / 94 74 110
redaktion@excellence-media.com